Podcast-Schnitt / Mastering

Deine Aufnahme ist im Kasten? Jetzt folgt der technische Feinschliff! Wir produzieren deine Podcast-Folge auf Radioniveau.

Podcasten ohne zeitraubende Schnittarbeit

Der Schnitt einer Podcast-Aufnahme ist meist eine lästige Fleißaufgabe, die für Nicht-ProduzentInnen gern mal einen halben bis einen ganzen Tag pro Folge in Anspruch nehmen kann.

Diese Aufgabe nehmen wir dir gern ab! Durch unsere langjährige Erfahrung in der Audioproduktion sind wir nicht nur routiniert im Schneiden von Pausen, Verlegenheitslauten, neu begonnenen Absätzen und ähnlichem, sondern können den Sound deiner Tonspuren individuell optimieren und damit auf ein ganz neues Level bringen. Jede Aufnahme wird in ganzer Länge durchgehört und bis ins Detail bearbeitet.

Klicke hier, um mehr über unsere Angebote zu erfahren.

Podcast Editings direkt online buchen

Hier findest du eine Übersicht über unsere Leistungen im Bereich Podcast-Schnitt und Mastering. Du kannst diese direkt online buchen. Falls du noch Rückfragen hast oder ein individuelles Angebot benötigst, sende uns einfach eine Anfrage.

Großer Sound auch für kleine Folgen: Wir schneiden und mastern deine Aufnahme mit bis zu 25 Min. Länge und max. 2 Tonspuren.

100€ netto / Folge

Wenn du etwas mehr zu erzählen hast: Intensives Editing deiner Aufnahme mit bis zu 50 Min. Länge und max. 4 Tonspuren.

160€ netto / Folge

Volle Flexibilität: Wir setzen bis zu 20 inhaltliche Schnittwünsche um. Alle Leistungen aus dem CLASSIC-Paket sind ebenso enthalten.

240€ netto / Folge

Schnitt / Mastering: Häufige Fragen

Wie lang sollte eine Podcast-Folge sein?

Die ideale Länge für eine Podcastfolge sind unserer Erfahrung nach 20-30 Minuten. Bei längeren Podcasts besteht die Gefahr, dass die HörerInnen sie nicht in Gänze konsumieren können und somit auch keine weiteren Folgen mehr hören werden, kürzere Folgen können oft nicht ausreichend ins Detail gehen.

Wie schneidet man einen Podcast?

Um einen Podcast zu schneiden, müssen zunächst möglichst einzelne Tonspuren aller Gäste vorliegen. Anschließend sollten diese zunächst tontechnisch aneinander angeglichen werden, um Unterschiede in der Lautstärke oder im Sound auszugleichen. Auch Störgeräusche sollten herausgefiltert werden.

Anschließend beginnt der eigentliche Schnitt, also das Entfernen unerwünschter Stellen aus dem Gespräch, wie längerer Pausen, Füllwörter oder neu begonnener Abschnitte.

Im Mastering werden die einzelnen Spuren alle zusammengemischt und es wird ein einheitlicher, prägnanter Gesamtsound erzeugt, der auf möglichst vielen verschiedenen Abspielgeräten gut klingt.

Kann ich den Podcast selbst schneiden?

Es ist möglich, einen Podcast mit einfachen Programmen wie Audacity oder Garage Band selbst zu schneiden. Hierbei ist jedoch mit einem großen Zeitaufwand zu rechnen, vor Allem bei EinsteigerInnen. Audioschnitt ist ein komplexes Thema, weshalb wir bei vorhandenem Budget immer die Produktion durch SpezialistInnen empfehlen.

Im Bereich Schnitt und Mastering bieten wir verschiedene Pakete mit unterschiedlichem Umfang an. Dabei arbeiten wir mit dem in der Radiobranche etablierten Schnittprogramm Avid ProTools und einigen weiteren Plugins.

Was bedeutet Editing und Mastering?

Editing bedeutet, eine Aufnahme zu schneiden, d.h. mehrere Spuren einzeln zu bearbeiten und z.B. bestimmte Abschnitte zu entfernen oder die Spuren mit dem Intro und Outro zusammenzusetzen.

Mastering ist das Zusammenmischen mehrerer Spuren zu einer Gesamtproduktion und dabei das Erzeugen eines prägnanten Klangbildes.

Welche Störgeräusche kann man filtern?

Am besten enthält eine Aufnahme natürlich so wenig Störgeräusche wie möglich, aber manche lassen sich nachträglich mit einiges technischen Tricks reduzieren. So ist z.B. ein konstantes Rauschen recht gut filterbar, wenn es eine technische Ursache hat und über die ganze Aufnahme hinweg gleichbleibend ist. Gleiches gilt für Brummen und Fiepen.

Hintergrundgeräusche hingegen lassen sich fast nie entfernen, wenn sie von der Stimme der PodcasterInnen überlagert sind. Knackser, die auf einen kurzzeitigen Ausfall des Signals zurückzuführen sind, lassen sich unterschiedlich gut entfernen (abhängig vom genutzten Aufnahmeprogramm). Hall lässt sich zumindest leicht reduzieren. Übersteuerungen dagegen fast nicht.

Gern kannst du uns deine Aufnahme vorab zukommen lassen, um eine Einschätzung darüber zu erhalten, wie gut diese von uns verarbeitet werden kann.

Kurt Woischytzky
Inhaber

Individuelles Angebot

Du möchtest ein individuelles Angebot erhalten oder zu unseren Leistungen beraten werden? Sende uns dazu einfach eine Nachricht. Wir melden uns innerhalb 1-2 Werktagen bei dir.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.