1. Startseite
  2. Podcast-Software
  3. Podcast hochladen bei allen Apps (Spotify, Apple, Alexa & Co.) mit Let’sCast

Podcast hochladen bei allen Apps (Spotify, Apple, Alexa & Co.) mit Let’sCast

Wenn es darum geht, einen eigenen Podcast zu erstellen und auf verschiedenen Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music und Google Podcasts zu präsentieren, gibt es einige wichtige Schritte zu beachten. In diesem Blogpost werden wir uns näher mit dem Thema “Podcast hochladen” beschäftigen und dabei den empfehlenswerten Podcast-Hosting-Anbieter Let’s Cast nutzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Warum ist die richtige Podcast-Hosting-Lösung wichtig?

Einen Podcast zu erstellen und ihn auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen, erfordert eine zuverlässige Hosting-Lösung. Hierbei ist es entscheidend, einen Anbieter zu wählen, der eine plattformunabhängige Funktionalität bietet und gleichzeitig einen starken Fokus auf die Community und den Support legt.

👉 Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für deinen Podcast:

Der Podcast Hoster Let’s Cast

Let’sCast ist ein aufstrebendes Startup im deutschsprachigen Podcast-Markt. Die Gründer Ronny und Daniel sind selbst leidenschaftliche Podcaster und haben sich zum Ziel gesetzt, die Podcast-Szene in Deutschland mit ihrem plattformunabhängigen Hoster zu unterstützen. Der Fokus liegt dabei auf transparenten Leistungen und gutem Service. Let’s Cast bietet eine benutzerfreundliche Plattform, um Inhalte hochzuladen und sie an verschiedene große Podcast-Plattformen zu verteilen. Ihr könnt den Service unter letscast.fm erreichen und euch dort einen Account anlegen.

Schritt 1: Podcast erstellen und vorbereiten

Bevor du deinen Podcast hochladen kannst, solltest du sicherstellen, dass du alle notwendigen Inhalte vorbereitet hast. Das beinhaltet Podcasttitel, Beschreibung, Coverbild, Episodeninhalte und eventuelle Shownotes sowie natürlich die fertige Podcast-Folge selbst.

Schritt 2: Erstelle deinen Podcast in Let’sCast

Logge dich in dein Let’sCast Konto ein und gehe zum Dashboard. Hier kannst du deinen Podcast erstellen, indem du alle erforderlichen Informationen eingibst. Dazu gehören der Podcastname, Untertitel, Beschreibung, Kategorie, Sprache und Schlagwörter. Achte darauf, relevante Informationen zu deinem Podcast hinzuzufügen, da diese in den Plattformen angezeigt werden.

Schritt 3: Lade deine erste Episode hoch

Sobald du den Podcast erstellt hast, kannst du deine erste Episode hochladen. Wähle einen Namen, das Veröffentlichungsdatum und lade die Audiodatei hoch. Du musst hier auch angeben, ob es sich um eine vollständige Episode, einen Bonus oder einen Trailer handelt. Füge relevante Schlagwörter und eine detaillierte Beschreibung hinzu, um die Episode besser auffindbar zu machen.

Schritt 4: Verknüpfe deinen Podcast mit Plattformen

Jetzt ist es an der Zeit, deinen Podcast auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen.

  • Spotify: Gehe zu podcasters.spotify.com und logge dich mit deinem Spotify-Konto ein. Füge den RSS-Feed deines Podcasts hinzu, um ihn an Spotify zu übertragen. Überprüfe und bestätige deine Podcast-Details.
  • Apple Podcasts: Melde dich bei Podcasts Connect von Apple an. Füge deinen RSS-Feed hinzu und folge den Anweisungen zur Überprüfung deiner Podcast-Details. Nach der Bestätigung wird dein Podcast in Apple Podcasts verfügbar sein.
  • Google Podcasts: Besuche podcastmanager.google.com, füge deinen RSS-Feed hinzu und bestätige die Informationen. Nach einigen Tagen wird dein Podcast auf Google Podcasts erscheinen.
  • Amazon Music: Gehe zu podcasters.amazon.com, gib deinen RSS-Feed ein und bestätige deine E-Mail-Adresse. Dein Podcast wird bald auf Amazon Music verfügbar sein, was besonders für Nutzer von Alexa-Geräten relevant ist.

Schritt 5: Überwache und Verwalte deinen Podcast

Sobald dein Podcast auf den Plattformen verfügbar ist, kann er dort von deinen HörerInnen gefunden werden und du kannst regelmäßig deine Statistiken überprüfen. Wenn du neue Episoden bei Let’sCast erstellt, werden diese über den RSS-Feed automatisch auf den Plattformen aktualisiert.

Fazit: Dein Podcast ist online

Herzlichen Glückwunsch! Du hast erfolgreich deinen eigenen Podcast erstellt und auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht. Deine Inhalte sind jetzt für Hörerinnen und Hörer auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Amazon Music zugänglich. Vergiss nicht, deinen Social-Media-Kanälen und deiner Webseite Werbung für deinen neuen Podcast zu machen, um eine wachsende Zuhörerschaft aufzubauen.

Mini-Webinar: Die 5 größten Fehler beim Podcast Start

Folge uns in den sozialen Medien

Für Tutorials und technische Tipps:

Für Insights aus der Audiobranche: