1. Startseite
  2. Content Marketing
  3. Wie du als Coach mit Podcasts und YouTube-Kanälen mehr Kunden gewinnen kannst

Wie du als Coach mit Podcasts und YouTube-Kanälen mehr Kunden gewinnen kannst

Du möchtest als Coach mehr Kunden gewinnen oder an frühere Erfolge aus deiner Laufbahn anknüpfen? Wie das unter den veränderten Marktbedingungen in diesem Jahr funktioniert und wie dir Podcasts und ein eigener YouTube-Kanal helfen können, erfährst du in diesem Beitrag.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Die aktuelle Marktlage als Herausforderung

Wenn du Coach, Consultant, Trainer oder Berater bist, dann hast du bestimmt gemerkt, dass sich die Marktlage in den letzten 1-2 Jahren sehr stark verändert hat. Dies hat zum einen mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu tun – wie der allgemeinen Wirtschaftskrise, Inflation und so weiter. Die Menschen werden vorsichtiger mit ihren Ausgaben, und bezahlte Werbeanzeigen in Kanälen wie Facebook, Google, Instagram oder TikTok werden immer ineffektiver. Außerdem führt die zunehmende Konkurrenz dazu, dass potenzielle Kunden immer mehr abstumpfen.

Kaltakquise wird ebenfalls immer schwieriger, da sich viele Firmen abschotten und unter großem Zeitdruck stehen. Die Leute überlegen sich sehr genau, ob sie einem unbekannten Coach oder Berater ihre Zeit widmen sollten. All diese Faktoren machen es schwieriger, an neue Kunden zu kommen und Interessenten zu konvertieren.

👉 Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für deinen Podcast:

Die Lösung: Podcasts und YouTube-Kanäle

Seit mehr als fünf Jahren unterstützen mein Team und ich bei kurt creative Unternehmen und Selbstständige dabei, einen eigenen Podcast oder YouTube-Kanal zu starten und erfolgreich zu machen. Besonders in der Branche der Coaches ist mir aufgefallen, dass die Wahl zwischen einem Podcast und einem YouTube-Kanal davon abhängt, in welchem Stadium du dich mit deinem Coaching-Business befindest.

Für Einsteiger: YouTube-Kanal

Wenn du noch ein Einsteiger in der Branche bist, hast du wahrscheinlich ein Sichtbarkeitsproblem. Bezahlte Werbung kann aufgrund der gestiegenen Kosten und geringeren Effektivität hier nicht unbedingt weiterhelfen. Ein eigener YouTube-Kanal ist in diesem Fall eine hervorragende Lösung. Hier kannst du deine potenziellen Kunden genau dort abholen, wo sie nach deinen Dienstleistungen suchen. Mit Videos, die Themen deiner Zielgruppe behandeln, kannst du organisch Aufmerksamkeit generieren, Traffic auf deinen Kanal und später auf deine Webseite lenken und deine Expertise zeigen.

Für etablierte Coaches: Podcast

Wenn du bereits eine gewisse Bekanntheit hast und vor der Herausforderung stehst, deine Dienstleistungen zu verkaufen, kann ein eigener Podcast eine große Hilfe sein. Podcasts sind hervorragend geeignet, um Vertrauen in deiner Zielgruppe aufzubauen und damit deine Conversion-Rates zu steigern. Die längere Aufmerksamkeitsspanne bei Podcasts bietet dir die Möglichkeit, umfangreicher auf dein Thema einzugehen und Vertrauen zu schaffen. Damit steigt die Kaufbereitschaft deiner potenziellen Kunden.

Wie sieht das in der Praxis aus? Du kannst z.B. Interessenten, die sich für deine Angebote interessieren, aber noch nicht überzeugt sind, tiefer informieren und ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Podcasts erlauben es dir, deine Kompetenz zu zeigen und positive Kundenbeispiele zu präsentieren. Zudem sind Podcasts weniger von Algorithmen abhängig, sodass deine Inhalte besser bei deiner Zielgruppe ankommen.

Fazit

Egal ob du noch neu im Coaching-Business bist oder bereits etabliert, die Nutzung von YouTube und Podcasts kann dir dabei helfen, mehr Kunden zu gewinnen und deine Conversionrates zu verbessern. Beide Kanäle bieten spezifische Vorteile je nach deiner aktuellen Position im Markt. Wenn du Hilfe bei der Erstellung und Maximierung deines Podcast– oder YouTube-Kanals benötigst, bieten wir dir ganzheitliche Unterstützung von der ersten Folge bis zur Maximierung deiner Reichweite. Klicke hier, um uns eine unverbindliche Anfrage zu senden.

Mini-Webinar: Die 5 größten Fehler beim Podcast Start

Folge uns in den sozialen Medien

Für Tutorials und technische Tipps:

Für Insights aus der Audiobranche: