SprecherInnen-Casting

Deine Stimme zählt: Für die Produktion von Podcast Intros und Telefonansagen suchen wir aktuell talentierte Sprecherinnen und Sprecher (m/w/d). Bewirb dich jetzt!

Du liebst es, vor dem Mikrofon zu sprechen und hast eine einzigartige Stimme? Du besitzt ein eigenes Aufnahme-Equipment oder kannst kurzfristig (innerhalb von 2 Tagen) in einem Studio aufnehmen? Du bist FreiberuflerIn oder selbstständig und kannst Rechnungen ausstellen?

Wunderbar! Dann freuen wir uns, von dir zu hören. Für die Produktion von Podcast Intros und Telefonansagen sind wir aktuell auf der Suche nach talentierten SprecherInnen auf freiberuflicher Basis.

Aktuell gesucht:

  • Stimmen Hochdeutsch in den Stimmfächern Bass, Bariton, Tenor
  • Stimmen mit Österreichischer oder Schweizer Mundart (alle Stimmfächer)

Als Teil unseres SprecherInnen-Portfolios bist du mit einer Demo-Aufnahme auf unserer Seite vertreten und kannst von unseren KundInnen für die Produktion von Podcast Intros oder Telefonansagen als Stimme gewählt werden. Sobald deine Stimme gewünscht ist, senden wir dir das Skript und alle Infos zum Projekt.

Klingt interessant? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Sende uns dazu bitte ausschließlich über das untenstehende Formular deine Kontaktdaten und aktuelle Demos zu. Wir melden uns innerhalb einer Woche mit allen weiteren Informationen bei dir.

Häufige Fragen

Mit wem arbeite ich zusammen?

kurt creative ist ein Einzelunternehmen, das 2019 von Kurt Woischytzky gegründet wurde. Der Fokus liegt derzeit vor Allem auf der Produktion von Podcasts und den damit verbundenen Services. Aber auch Telefonansagen und Audiowerbung gehören zu unserem Leistungsspektrum. In der Zusammenarbeit ist uns Verlässlichkeit und Transparenz auf beiden Seiten besonders wichtig. Als SprecherIn sehen wir dich nicht nur als Dienstleister, sondern als einen wichtigen Teil unseres Teams.

In welchem Format sollen meine Aufnahmen sein?

Bitte sende uns deine Aufnahmen als unbearbeitete Rohaufnahme (ohne EQ, Kompressor, Schnitte o.ä.) im Format WAV oder MP3 mit 320 kbit/s. Während des Produktionsprozesses editieren und masteren wir deine Aufnahmen zusammen mit den anderen Elementen wie Musik und Soundeffekten. Wir entwickeln ein genau für deine Stimme passendes Preset, sodass du dich darauf verlassen kannst, dass du bestmöglich klingen wirst.

Kann ich fertige Produktionen als Demo erhalten?

Selbstverständlich. Solange der Auftraggeber nichts dagegen hat (weil es sich z.B. um betriebsinterne Produktionen handelt), senden wir dir gern die fertigen Produktionen, damit du sie als Demo auf deiner eigenen Webseite einsetzen kannst. Schreib uns dazu einfach eine Mail.

Welchen Umfang haben die Aufnahmen?

Ein Podcast Intro und Outro hat eine max. Länge von 30 Sekunden. Ein einzelnes Telefonansagen-Modul hat ebenfalls eine Länge von max. 30 Sekunden, eine Telefonwarteschleife enthält max. 5 Spracheinspieler mit einer Länge von jeweils 10 Sekunden. Im Telefonansagen Kombi-Paket sind drei einzelne Ansage-Module und eine Warteschleife enthalten. Ein Audiowerbespot hat eine Länge von max. 30 Sekunden. Bei Produktionen mit Überlänge vereinbaren wir mit dir und dem Auftraggeber einen individuellen Preis. Die Nutzungsdauer der Aufnahmen ist unbegrenzt.

Die fertigen Aufnahmen benötigen wir innerhalb von zwei Werktagen. Eine Live-Regie ist i.d.R. nicht nötig.

Wie ist die Revision-Policy?

Bei der Aufnahme bitten wir dich, uns idealerweise zwei verschiedene Takes zu senden, sodass wir den von der Tonality passendsten auswählen können. In seltenen Fällen passiert es, dass wir den Geschmack des Auftraggebers hinsichtlich der Betonung nicht ganz treffen oder ein Wort nicht wie gewünscht ausgesprochen wurde. In diesem Fall ist für den Auftraggeber eine Neuaufnahme (Revision) inklusive, die in deinem Honorar enthalten ist. Nachträgliche Änderungen inhaltlicher Natur (z.B. geänderte Namen oder Slogans) stellen wir dem Auftraggeber mit dem halben Produktionspreis in Rechnung. Auch du kannst dafür gern das halbe Honorar des ursprünglichen Auftrags berechnen.

Wie hoch ist die Vergütung für meine Aufnahmen?

Wie in allen anderen Branchen orientiert sich auch unsere Honorargestaltung für SprecherInnen an deiner bisherigen Vorerfahrung. Damit sowohl sprecherische EinsteigerInnen und Fortgeschrittene, als auch Profi-SprecherInnen eine faire Vergütung erhalten, haben wir zwei Preisstufen eingerichtet.

Die Preisstufe 1 richtet sich an talentierte EinsteigerInnen und Fortgeschrittene. In dieser Preisstufe kannst du für die Aufnahme eines Podcast Intros + Outros 50€ netto berechnen, für die Aufnahme eines einzelnen Telefonansagen-Moduls oder einer Warteschleife 30€ netto, und für das Telefonansagen Kombi-Paket 90€ netto.

Preisstufe 2 ist für SprecherInnen gedacht, die bereits eine große sprecherische Berufserfahrung mitbringen. In dieser Preisstufe kannst du für die Aufnahme eines Podcast Intros + Outros 80€ netto berechnen, für die Aufnahme eines einzelnen Telefonansagen-Moduls oder einer Warteschleife 60€ netto, und für das Telefonansagen Kombi-Paket 150€ netto.

Du kannst bei deiner Bewerbung angeben, für welche Preisstufe du dich bewirbst. Auf Basis deiner Demos und bisheriger Erfahrungen entscheidet sich, ob wir dich in unser Portfolio mit aufnehmen können und in welcher Kategorie.

Wichtig: Alle hier genannten Preise dienen nur zur Orientierung und sind keine verbindlichen Angebote. Änderungen sind vorbehalten. Ein Vertragsschluss kommt erst mit der Beauftragung zustande.

Wie funktioniert das mit dem Demo auf eurer Seite?

Da die Nutzung von Produktionen anderer Firmen auf unserer Webseite nutzungsrechtliche Probleme bringen kann, bitten wir jede/n neue/n SprecherIn in unserem Portfolio, ein eigenes, neutrales Demo aufzunehmen. Das Skript hierfür senden wir dir nach einer erfolgreichen Bewerbung zu. Es enthält eine Telefonansage für ein fiktives Beispielunternehmen und ein kurzes Demo-Podcast Intro. Für die Aufnahme der Demos kannst du gern eine Aufwandspauschale von 30€ netto berechnen.

Warum richtet ihr euch nicht pauschal nach Preisliste XY?

Wir werden gelegentlich von SprecherInnen gefragt, warum wir uns nicht pauschal nach der von ihnen bevorzugten Preisliste richten. Das liegt zum einen daran, dass die meisten Preislisten von Sprecherverbänden und anderen Organisationen keine eigene Kategorie für Podcast Intros enthalten und der angegebene Preis bei Telefonansagen i.d.R. sehr undifferenziert ist.

Es macht aus unserer Sicht einen großen Unterschied, ob eine Telefonansage von einem Großkonzern oder einem kleinen/mittelständischen Unternehmen (wie den meisten unserer KundInnen) eingesetzt wird. Zudem sind wir der Ansicht, dass sich die Vergütung wie in anderen Branchen auch an der Berufserfahrung eines Menschen orientieren sollte. Durch die zwei Preisstufen haben unsere KundInnen die Wahl zwischen günstigeren Aufnahmen von talentierten BerufseinsteigerInnen oder teureren Aufnahmen von Profis.

Im Bereich Audiowerbung dagegen sind die meisten Preislisten von Sprecherverbänden auch an der Verwertung orientiert (lokal / city light / city plus usw.). Hier gibt es auch bei unseren Honoraren starke Parallelen.

Wenn du dich mit diesem Preismodell nicht identifizieren kannst, kommen wir leider nicht zusammen. Aber auch das ist völlig in Ordnung, denn zum Glück kann jede/r Selbstständige seine Preise selbst bestimmen.

Bewirb dich jetzt

Du möchtest Teil unseres SprecherInnen-Portfolios werden? Dann kannst du uns hier deine Bewerbung und aktuelle Demos senden. Wir melden uns innerhalb einer Woche bei dir.

  • Ziehe Dateien hier her oder
    Max. Dateigröße: 10 MB, Max. Dateien: 5.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.